Mittwoch, 31. August 2016

Wolfsklamm


Hallo Ihr Lieben!

Endlich komm ich dazu, Euch den Bericht von der Wolfsklamm
zu präsentieren!

Es war einfach herrlich!
Und bei dem Wetter die beste Idee, die ich je bei
Wanderungen hatte ;-)

Die Wolfsklamm ist die bekannteste und beliebteste Klamm
zwischen Achensee, Zillertal und Innsbruck.
So sagt es zumindest Dr. Goggle!


Es war richtig erfrischend






Kleinere 
und
größere 
Wasserfälle
sah 
man 
immer 
wieder... 

Zu manchen kam man auch gut hin und fiel natürlich auch hinein ;-)




Für Kinder ideal!

















Der Weg 
führt 
immer 
wieder 
über
 Brücken...








Die über 300 Stufen 
hatten es doch in sich!

Wir kamen ganz schön
ins Schwitzen!

 Eine Ansammlung an Steinmännchen...



 Nach ca. 45 min waren wir am Ende...
also nicht am Ende unserer Kräfte sondern
am Ende der eigentlichen Schlucht.


Natürlich machen wir noch den leicht steilen
Anstieg zum Felsenkloster St. Georgenberg,
dem ältesten Wallfahrtsort Tirols


Dort stärkten wir uns erstmal mit einer
mitgebrachten Jause.
Der Schmetterling blieb lange bei uns...

 Erst sass er eine Weile auf der Sonnenbrille, dann auf meiner Schulter.
Auch als wir im Gastgarten Eis und Kuchen assen, 
wich er nicht von meiner Seite.
Ihm schien es da zu gefallen!










Man hatte 
einen wunderschönen 
Ausblick von der Terrasse.













Herunter wanderten wir nicht
wieder durch die Klamm
sondern den breiten Waldweg,
der auch für Radfahrer
oder Kinderwägen
absolut geeignet wäre.

Auch da boten 
uns wunderschöne 
Ausblicke!












Es war ein sehr schöner Tag und ich empfehle jedem,
die Badesachen mitzunehmen und noch ins Familienbad
in Stans zu gehen...das wäre der perfekte
Abschluss dieses Sonntags gewesen!

So, dann wünsche ich Euch eine feine
restliche Woche!

Alles Liebe
Bettina

Sonntag, 28. August 2016

Wochenendbericht Teil 2


So, weiter gehts!
Schön, dass Ihr vorbeischaut und Euch
für den 2. Teil unseres vollbepackten Wochenendes 
interessiert!

Noch etwas müde von der Wanderung schliefen wir alle lange (!)
aus und frühstückten dann ausgiebig.
Danach gings zum
Das wollte ich mir schon lange mal ansehen.
Es sah ja von aussen schon sehr spektakulär aus...
aber da lachten wir noch. Kaum betrat man das 
Haus checkte das Hirn nicht mehr, was die Augen sahen...
es war verwirrend und mir wurde sofort schwindelig!
Aber da war ich nicht allein. Die meisten hielten sich an 
den Wänden fest...es war wirklich sehr komisch!
Wenn man die anderen Menschen betrachteten...wie schief



 die alle rumstanden...
es war witzig irgendwie 
aber halt auch
sehr kurios und
 ich wurde ganz wirr im Kopf!
Aber es
entstanden sehr lustige Bilder:













Wie leicht es hier ist,
einen Handstand auf
dem Kamin zu machen
oder auf der
Kommode...








So sah das Haus von außen aus:





Auf der gegenüberliegenden Seite 
mit Schmetterlingen und vielen wunderschönen Vögeln











Ja, ja, ich weiß...
ihr denkt jetzt alle:
Die hat nen Vogel!
Und wisst ihr was?
Ihr habt Recht!

Anschließend gingen wir noch Pizza essen...

Es war ein schönes und aufregendes Wochenende!
Wir haben viel gelacht und gegessen und getrunken
und freuen uns schon auf den nächsten Besuch der 2 Praders!

Ich wünsch Euch einen guten Start in die neue Woche...
Die Ferien sind leider schon bald vorbei!
Es ist doch immer wieder komisch:
erst denkt man sich:
oh Gott, 9 Wochen ist ja ewig
und plötzlich ist es nur noch 1!

Alles Liebe
Bettina

Samstag, 27. August 2016

Ein vollbepacktes Wochenende


Einen wunderschönen guten Samstag-Abend wünsch ich Euch!

Hach, herrlich ist das!

Ich wollte Euch ja noch vom letzten Wochenende mit den
"Praders" berichten. Die "Praders" wohnen im schönen Thurgau
und wollten mal ein Wochenende in den noch schöneren Tiroler
Bergen verbringen hihih....nein Scherz!
Wir wechseln uns ab, ein Jahr besuchen wir Sie und 
im nächsten Jahr kommen Sie zu uns.

Am Samstag gings gleich nach dem Frühstück los.
Wir wollten den Zirbenweg machen.
Ich hab ja oft so meine Vorstellungen wenn wir wandern gehen...
aber Google zu fragen, ob MEINE Vorstellungen auch den
Tatsachen entsprechen...nene, das mach ich nicht!

Wir fuhren also nach Tulfes. Geplant wäre gewesen, mit dem Bus zur
Patscherkofelbahn zu fahren, mit derselbigen hoch und dann den 
Zirbenweg zu gehen. Das traumhafte Panorama zu genießen und dann
wieder mit der Bahn runter nach Tulfes.
Wir hätten auf den nächsten Bus über 3/4h warten müssen. So
fuhren wir mit einem 2-er Sessel (!) bis dessen Ende hoch.
Dann wurde umgestigen in einen...
man glaubt es kaum...
also ich konnte es nicht glauben...
in einen
1-er Sessel!!!!!


OMG!
Maximilian fand das "geil" 
ich weniger und 
Astrid vor mir verlor auch kurz nach dem Start den Spass daran...
denn Ihr Sessel schwankte dermaßen hin und her,
das mir vom Zuschauen schlecht wurde...
meiner musste dann auch gleich mitschwanken...
Aber...ich kam heil oben an und war so was von froh,
dass wir nicht den umgekehrten Weg genommen hatten,
denn runter mit einem
1-er Sessel (!!!)
hätte ich bestimmt nicht überlebt.
Die Aussicht war ein Traum....



Zirben, wohin das Auge reichte...


Die auch im "abgestorbenem" Zustand
majestätisch gen Himmel ragen


Hat doch was mystisches, diese Wurzel...erinnert mich ein bisschen an Kanada...




Der Zirbenweg zog sich dann doch recht lange...
die Aussicht war grandios aber für einen 8-, fast schon 9-jährigen
nicht wirklich interessant oder gar motivierend...!


So tat er das was er am besten konnte:
reden, reden und nochmal reden!


 Es wurde dann zunehmend windiger und unser Hunger war groß
also hauptsächlich der des Juniors.
Nach einer ausgiebigen Jause traten wir das letzte Stück an um dann mit der
Bahn wieder ins Tal zu fahren.

Hier würde ich gerne mal Urlaub machen!


So, das war der Samstags-Bericht!
Den 2. Teil könnt Ihr dann die Tage lesen...
wenn ihr wollt- natürlich vorausgesetzt!

Ich wünsch Euch was...
genießt den Sonntag morgen- solange sich halt das Wetter hält!

Alles Liebe
Bettina

Freitag, 26. August 2016

Rüstige 80 Jahre alt!


Hallo und willkommen an diesem wunderschönen Freitag!

Hach, von mir aus kann das Wetter so bleiben bis 
und mit 1. Dezember!
MINDESTENS...

Heute hat ein ganz lieber Herr einen runden Geburtstag!


Er lebt mit seiner Familie in den Bergen...
so richtig weit oben, wo sich Fuchs und Hase 
"Gute Nacht" sagen,
wo noch Butter, Brot und diverse Leckereien
selbst hergestellt werden, weil man weder
Zeit noch Geld hat, um mal schnell zum nächsten Supermarkt
Milch und Brot zu kaufen.
Ich hab in meiner Kindheit die Sommerferien auf
seinem Bauernhof verbringen dürfen...
denn die Schwiegertochter des besagten Herrn 
ist meine Firmpatin und er... 
ja er und seine Frau waren so eine Art Ersatz-Großeltern
für die Sommerferien für mich! 
Ich hab die Zeit immer sehr genossen...
vielleicht auch, weil mir der Nachbarsjunge von Jahr zu
Jahr besser gefallen hat...
*leichtrotwerd*

Aber zurück zum Thema
*hüstelhüstel*

Er hat mir erzählt, dass er eigentlich nicht
groß feiern wollte...aber seine Frau ließ ihm das
nicht durchgehen und hat sich auf die Feier schon gefreut!
Wie es oft so spielt im Leben, hat sie vor wenigen Wochen
den Kampf mit ihrer schweren Krankheit verloren...
Das Schicksal ist oft ein mieser Verräter...

Ich wünsche dir lieber "Nena"
alles Liebe und Gute und vor allem
Gesundheit zum Geburtstag! 



Euch wünsch ich ein feines Wochenende...
verbringt es mit euren Lieben...
nutzt die Zeit...!

Alles Liebe
Bettina

Dienstag, 23. August 2016

Huch...schon wieder eine Woche rum...


Momentan überschlagen sich die Ereignisse...!

Aber HALLO erstmal...
hoffe Euch gehts gut und ihr könnte den zurückgekehrten Sommer
so richtig genießen!?

Ich komm momentan nicht zum Bloggen! 
Zum Zeigen gebe es genug...
aber wie in der Überschrift schon erwähnt:
ein Ereignis ereilt das nächste,
leider nicht alle erfreulich, aber 
so ist das nun mal und man kann es nicht ändern...
es muss weitergehn - irgendwie...!

Aber fangen wir mit etwas erfreulichem an...
wobei Geburtstag feiern nicht für jederman/-frau
erfreulich ist...hihihi...

Ich wurde reich beschenkt...

mit prächtigen Blumen:


...herrlichen Kuchen



...und ganz wundervollen, selbstgebastelten Karten:

Von Carina und Matthias



Links seht ihr die Karte von Monika




...rechts die von Pamela


Die sind doch einfach wunderschön
und mit soviel 
Liebe zum
Detail
gewerkelt!







Ganz verzaubert war ich von einem großen Block
mit zauberhaftem Geschenkpapier inkl. Geschenkanhänger
von Adele... und







... dabei war
auch noch
ein
selbstgenähtes "Jausensackerl"!









Hach was hab ich mich gefreut!
Selbstgemachtes ist einfach das SCHÖNSTE!

Ich wurde mit Geschenken überhäuft...
Aber ich war ja auch brav!
Deswegen bekam ich auch von meinem Lieblingsmann
 bereits ein paar Tage vor meinem Geburtstag
neue Laufschuhe...

So, das war´s für heute!
Genießt das tolle Wetter!

Ich melde mich die Woche nochmal mit einem- oder vielleicht
mehreren Berichten vom vergangenem Wochenende...
Wir hatten ganz lieben Besuch aus der Schweiz
und haben viel unternommen...

Also, danke für´s Vorbeischauen!

Alles Liebe!
Bettina

Über mich

Seitenaufrufe

Suche

Meine Blog-Liste

Powered by Blogger.