Mittwoch, 30. November 2016

Die kleine Annika


Halli-Hallo zur Wochenmitte!
Vor einiger Zeit ist die kleine, süsse Annika auf die Welt gekommen.
Meine Arbeitskolleginnen und ich wollten den stolzen Eltern
eine Kleinigkeit schicken...


Eine kuschelige Hose mit Jäckchen.
Ich hab noch eine Mütze gehäckelt und eine


Karte gebastelt!

Ich wünsch´ Euch einen stressfreien Tag!
Morgen könnt Ihr schon das 1. Türchen aufmachen...juhuiii...!


Alles Liebe

Bettina

Sonntag, 27. November 2016

Standl am Inzinger Christkindlmarkt


Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Euch!

Hab heut erstmal ausgeschlafen...
war gestern doch ein langer Tag,
an dem ich zufrieden und müde ins Bett gefallen bin!
Es war toll!
So viele liebe Menschen haben uns an unserem Stand besucht!!! 
Herzlichen Dank...auch an die, die nicht kommen konnten und uns 
SMS etc. geschickt hatten!


Ich bin gar nicht richtig zum Fotografieren gekommen!
Es war immer was los an unserem Stand!

Hier hab ich eines vom Aufbau gemacht:
die gelbe Mülltonne müsst ihr euch halt wegdenken...


Und so sahen wir darin aus ;-)

Wir hatten uns richtig Mühe gegeben!
Mit viel Liebe und Fleiß die letzten Wochen und auch
Monate gebastelt, gehäkelt, genäht gedrechselt und uns
kreativ ausgelassen ;-)





Sind die nicht alle zum Fressen?



Aber nicht nur wir 3 Mädels sondern auch unser Opa hatte
seine kreativen Hände im Spiel. Er
 versorgte mich mit Sternen...

Teelichthalter...


goldenen Behtlehemsternen...


Füchsen und Kerzenuntersetzer!


Es war einfach ein gelungener Tag und schreit nach Wiederholung im nächsten Advent!


*****

So, das wars erstmal!
Ich wünsche Euch noch einen feinen 1. Advent!


Genießt den Sonntag und danke für´s Vorbeischauen!

Alles Liebe
Bettina

Freitag, 25. November 2016

Gebrtstagskarte für die liebe Marita


Hallo und einen wunderschönen Freitag wünsche ich!

Heute zeige ich Euch die Geburtstagskarte für die liebe Marita.
Sie hat zwar erst morgen Geburtstag, aber da sie nicht im Lande ist 
und meinen Blog eher sporadisch besucht, 
kann ich sie Euch heute schon zeigen.
Denn für morgen habe ich schon was anderes geplant... ;-)


Hell über dunkel...
zarte Pflaume
Himbeer (verstehe auch nach 6 Jahren nicht, was diese Farbe mit Himbeer zu tun hat?)
und Brombeere


Das Zopfmuster kam wieder zum Einsatz
und Sterne- die gehn irgendwie immer, findet Ihr nicht auch?

Liebe Marita!
Auch auf diesem Wege alles, alles Liebe!
Einen tollen Geburtstag morgen, lass es dir gut gehn!!!


*****


Morgen habe ich ja mit der lieben Adele und Ihrer Nichte Tanja
einen Stand am diesjährigen Weihnachtsmarkt hier in Inzing!
Ab 16:00 Uhr gehts los.
Ich freu mich soooo.....!!!
Hab mir gestern und heute frei genommen...
denn auf den letzten Drücker entstehen bei mir oft die schönsten Dinge!
Geht es dem einen oder anderen von Euch auch so?
Und der 1. Advent steht ja auch vor der Türe,
da hab ich vor und im Haus ein wenig dekoriert.

Beim Eingang, also noch vor der Türe, habe ich dieses Jahr wieder
etwas rot einfließen lassen:


Anstelle eines Türkranzes kamen heuer Sterne an die Tür:



Sind die zwei nicht putzig?







Der Rosmarin bekam auch noch ein
kleines Bäumchen umgehängt...

Die Deko im Inneren des Hauses zeige ich Euch die Tage.
Nun husch ich wieder in mein Bastelreich...
wollt Ihr durch das Schlüßellock "spineisln"?

O.k. aber nur kurz...

 und noch eines...



Ich würde mich wahnsinnig freuen, die eine oder andere
von Euch morgen an unserem Stand begrüßen zu dürfen!
Es lohn sich, das kann ich Euch versprechen.
Wir haben mit viel Liebe gewerkelt, genäht, gehäkelt und gebastelt!

Ich wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!!!

Alles Liebe

Bettina

Sonntag, 20. November 2016

Bäumchen schüttel dich...


Hallo Ihr Lieben an diesem Sonntag Morgen!

Wie war Euer Wochenende?

Heute zeige ich Euch eine Schüttelkarte...

Keine Kreise oder Kugeln,
auch keine Fenster oder sonstige Quadrate oder Rechtecke!

Nein, einen Baum...!




 Ein bisschen Sterne,
Pailletten
und Kupferglitter
und los gehts
mit 
Schütteln ;-)
Umrandet habe ich den
Baum einfach mit einer
weißen Farbe...
gestrichelt...
so ähnlich wie
genäht



Die Karte ist in Wildleder.
Ich finde, es sieht edel aus,
so ganz Ton in Ton!
Wie gefällt sie Euch?

Genießt den Sonntag...

Alles Liebe
Bettina

Mittwoch, 16. November 2016

Die erste Advent-Weihnachts-Deko


Wunderschönen guten Morgen!

Hach, wir haben  ja schon Mittwoch, das heißt,
die Woche ist schon fast geschafft!
Aber es heißt auch, dass ich schon wieder viel zu lange
meinen Blog vernachlässigt habe...ich wurde schon von 
mehreren darauf angesprochen, dass ich nachlasse ;-)
Nicht, dass ich tatsächlich untätig rumsitze...
aber in weniger als 2 Wochen haben wir unseren Stand beim
Inzinger Weihnachtsmarkt und so langsam bekomme ich
STRESSSSSS.....!

****

Gestern durfte ich bei einer Bekannten meine
eingestaubten Floristik-Kenntnisse hervorholen und
etwas Weihnachtsflair in Ihre Wohnung bringen.
Noch bevor ich anfing, habe ich ein Duftöl über die
Decke geschüttet...peinlich!
Natürlich hat auch mein Pulli und die Hose was abbekommen und ich roch
Abends noch nach Orange ;-)

Sie hat eine Kranzunterlage in weiß,
darauf kommt ein frischer Kranz und dann nochmal ein
Kleinerer drauf. Den frischen ließ sie beim Floristen binden.
Der ist etwas klein ausgefallen und so entschieden wir,
den 3. einfach weg zu lassen und den Frischen in Silber und Pink
zu dekorieren:


Ist der "Glitzerpaillettenpipmatz" nicht süss...

****

Beim Eingang, auf dem Schuhschrank in "Hochglanz Weiß"
stand eine ganz tolle Vase, einer jungen Designerin.
Das faszinierende daran ist, dass man sie antippen kann und sie schaukelt
hin und her und pendelt sich dann wieder ein.

Daneben haben wir einen Teller gefüllt
mit diversen Koniferen, Kugeln, Zapfen und einer Kerze.


Ich finde die Kerze im warmen braun nicht unpassend,
aber sie wird noch durch eine rote ausgetauscht.

****

Aus Taxus, Thujen und Kiefern machte ich noch einen Strauß.
Darin findet sich gold bespritzter Eucalyptus...


Leucospermum und Kupfersterne-

Auf dem Sideboard machte sich der Strauß
in warmen Farben richtig gut!


Ich war zufrieden!

Hingegen wird es bei mir zu Hause nur langsam weihnachtlich...
Aber ich habe mir fest vorgenommen, am kommenden Wochenende 
meine Schätzchen aus dem Keller zu holen. 
Für die einen unter Euch mag es noch früh sein,
aber am nächsten Wochenende stehe ich dann schon mit
Adele und Tanja am Inzinger Weihnachtsmarkt!

So, dann wünsch ich Euch was!
Alles Liebe
Bettina

Mittwoch, 9. November 2016

Rüeblicake und Gschwelti


Guten Morgen zur Wochenmitte!

Hoffe, es geht Euch allen gut und ihr habt 
den ersten Wintereinbruch heil überstanden?

Übersetzung für den heutien Blog-Titel:
Karottencake und hmmm....
also auf tirolerisch heißt es "Schelfalar"...
die Deutschen würden wohl "Pellkartoffeln" 
dazu sagen und die Schweizer
sagen eben Gschwelti dazu.
Sei´s wie es sei, gut ist es allemal!

Am Sonntag habe ich also den Rüeblicake gebacken:

Mit den letzten Karotten aus Mamas Garten


Es war jede Menge Kuchenteig und er ist aufgegangen, dass
ich schon Angst hatte, er würde überlaufen!
Er war trotz der vielen Rüebli nicht ganz so saftig, wie erhofft...hmmm...
meinem Sohn hat er aber geschmeckt!
Habe ihn am Montag mit in die Arbeit genommen und er wurde
aufgegessen. Obwohl wir uns alle einig waren, dass ein Klecks
Zimt-Zuckersahne das ganze abgerundet hätte!

Dienstag Abend hatten wir ganz, ganz lieben Besuch von meinem
Bruder uns seiner Freundin. Da gab es dann die "Schelfalar"


was ja eigentlich nichts anderes ist, als
gekochte Kartoffeln mit Butter und evtl. noch etwas Käse dazu.
Aber wenn Besuch kommt, darfs ruhig etwas mehr sein.
So reichte ich Thunfisch, Oliven, Gemüsesticks mit Sauerrahmdip,
Speck, Gurken, Perlzwiebeln, Hüttenkäse und 3 verschiedene Käsesorten
 und ein paar Traubenzu den Kartoffeln. 
Dazu tranken wir alle Tee. Es war wie früher!

Herrlich!!!

So dann wünsche ich Euch noch eine feine, stressfreie restliche
Woche! Bald gibt es wieder mehr Kreatives von mir...
bin schon fleissig beim Basteln für unser Weihnachtsstandel am
Inzinger Adventsmarkt!

Alles Liebe
Bettina

Dienstag, 1. November 2016

... 76 Tagen...


Guten Morgen Ihr Lieben!

Heute, an Allerheiligen, gedenken wir der Toten.
Ich mag das Wort "Tote" nicht... ich mag lieber, wenn man sagt:
heute gedenken wir der Menschen, die wir nicht mehr sehen können
die aber in unserem Herzen immer einen Platz haben.



Heute vor 76 Tagen hast du deine Augen für immer geschlossen!
Heute vor 78 Tagen habe ich dich zum letzten Mal gesehen...
zum letzten mal deine Hand gehalten...
zum letzten Mal deine Stimme gehört...
zum letzten Mal...

Ich weiß, dass du jetzt an einen besseren Ort bist!
Dass es dir gut geht- mehr sogar...
ich stell mir vor, wie du vom Himmel auf uns herabblickst,
KEINE Schmerzen...
ein Lächeln auf den Lippen...
An diesem Ort ist einfach alles möglich!
Alles, wonach dir ist!
Tun und lassen was du willst,
über eine Blumenwiese tanzen...
Essen und Trinken...
Lachen und Fröhlichkeit werden deinen Tag bestimmen!

Uns bleiben unendlich viele Erinnerungen!


Du warst immer da...
du hattest immer ein offenes Ohr und einen guten Rat!
Nie hast du schlecht über andere gesprochen, sie
verurteilt oder beschimpft!
Und es gab immer was zu essen!
In deiner kleinen Küche fand sich immer die eine oder
andere Leckerei!
Viel zu viel gekocht...aber bis zum Abend waren alle Pfannen leer...
und wenn mal schon früher nichts mehr da war, 
standest du sofort am Herd und hast mir deinen
leckeren "Kaasgreascht" gemacht!
Deine Linzertorte- ein Traum!
Dein "Schlamperkraut"- WELTKLASSE!
Dein Milchreis mit Butter im Ofen überschmolzen...das war ein Seelenstreichler!

Letzthin habe ich die Wintersachen für meinen Sohn aus dem Schrank geholt.
Da kamen mir deine berühmten und von allen geliebte "Sternhandschuhe" entgegen...
jeder wollte sie, deine Kinder und Enkel und auch die Urenkel trugen sie mit Stolz.
Maximilian sah sie lange an..."Die behalten wir für immer, Mama!" 
und dann meinte er: 
"Meine Urnona ist jetzt bei Jesus und gibt ihm Kochtips-
weil ALLE OMAS gut kochen können und jeder, auch der liebe Gott,
diese Tip´s gut gebrauchen kann!"

Es war einfach selbstverständlich für dich...
Wünsche noch bevor man sie ausgesprochen hat, zu erfüllen! 
Selbst sehr bescheiden und einfach gelebt aber für andere
das letzte Hemd gegeben!

Ich vermisse dich sehr, Nona!
Du fehlst uns hier unten soooo...
Aber wir wollen nicht traurig sein 
sondern uns freuen...
über die Zeit, die wir gemeinsam hatten
und dass du es jetzt fein hast!


Genießt die Zeit mit euren Lieben...
Bettina

Follower

Über mich

Seitenaufrufe

Suche

Meine Blog-Liste

Powered by Blogger.